Intern

Turniere_Saison 2017/18

Turnierliste_17-18_14.08.17.xlsm

Regionalliga/Bayern

Förderverein

Aktuelle Ligaspiele

Testspiele, Turniere

Sportstadt Burghausen

Pro Amateurfussball

LITCAM

Aktuelle News

U19 | SV Wacker - Würzburger Kickers 0:0 10.04.2017



Interessantes 0:0 der Burghauser U19 gegen Würzburg. Gutes Spiel der beiden Teams im Wacker-Sportpark.

Ein gutes Spiel von beiden Teams das 0:0 endete sahen am Samstagnachmittag die Zuschauer im Wacker-Sportpark.
"Wenn man bedenkt wer bei uns im Moment alles nicht spielen kann, muss man der Mannschaft die auf dem Platz stand ein Riesenkompliment machen" so Coach Mario Demmelbauer der vom Auftritt seiner Jungs fast begeistert war. Zu den Langzeitverletzten Daniel Muteba, TW Moritz Böhmer, Cay-Laurent Eisler, Florian Schwenk, Maxi Glasl und Thomas Winklbauer gesellten sich letzte Woche noch Samuel Schwarz, Christoph Steinleitner, Ajlan Arifovic und Maxi Pichler.
Somit steht für das Pokalspiel gegen den FC Bayern München am Dienstag um 18.30 Uhr in der Wacker-Arena der gleiche Kader zur Verfügung. Bei Glasl, Winklbauer und Arifovic besteht die Hoffnung zum Kader zu gehören.

Das Spiel am Samstag begann temporeich mit der ersten Riesenchance für die Hausherren, als Alex Huber nach Traumpass von Julien Richter in der 12.Minute alleine vor Keeper Marvin Fischer-Vallecilla über das Tor schoß. Fast identisch war die Situation zehn Minuten später. Wieder setzte Richter Huber ein, doch diesmal wurde er noch vom Würzburger Tresor Mbala im letzten Moment geblockt. Im ausgeglichenen Spiel hatte das Heimteam weiter die besseren Möglichkeiten. Eldar Mulic hätte die Führung erzielen müssen, doch nach Schuss von Richter der von Fischer-Vallecilla an den Pfosten gelenkt wurde hob er den Abpraller über das Tor. Die beste Chance für die Gäste hatte in der 41.Minute Niclas Staudt, als er nach Diagonalball von Jannis Thein alleine vor SVW-Keeper Simon Kraus auftauchte und den Ball am langen Eck vorbeischob. Nach dem Wechsel und taktisch auf beiden Seiten diszipliniertem Spiel waren Chancen Mangelware, ehe Mulic in der 68.Minute nach Pass von Izudin Delic an Fischer-Vallecilla scheiterte. Auch die Gäste hatten durch Niklas Scherg noch eine Möglichkeit, doch zielte er zu hoch nach einem Abpraller. So blieb es bei einem guten 0:0, mit dem Demmelbauer und Würzburgs Coach Christian Demirtas gut leben konnten.

Für das Pokalspiel gegen die Bayern erhofft sich Demmelbauer einige Zuschauer. "Wir sehen hier im Moment eine der besten Nachwuchsteams in Deutschland. Die Bayern stehen zurecht an der Spitze der Bundesliga Süd/Südwest und haben mit Maxime Awoudja (U19), Ron Hoffmann, Adrian Fein, Meritan Shabani, Timothy Tillman und Manuel Wintzheimer (alle U18), Marco Friedl (U19-Österreich), Resul Türkkalesi (U19-Türkei) Benjamin Hadzic (U18-Bosnien), Mario Crnicki (U19-Kroatien) und Thomas Isherwood (U19-Schweden) etliche Nationalspieler in ihren Reihen. Das ist sicherlich hoch interessant."
Die Bayern, die von Holger Seitz trainiert werden, stehen nach 23 von 26 Spieltagen an der Spitze der Bundesliga. Drei Punkte beträgt der Vorsprung auf den 1.FC Kaiserslautern. Der Einzug in die Endrunde der Meisterschaft steht also kurz davor.

 

Zurück