Turniere_Saison 2016/17

Turnierliste_18.04.2017.xlsm

Regionalliga/Bayern

Förderverein

Aktuelle Ligaspiele

Testspiele, Turniere

Sportstadt Burghausen

Pro Amateurfussball

LITCAM

Aktuelle News

U19 | Wacker's Junioren ärgern die Bayern bis zur letzten Minute; 0:2-Niederlage im BFV-Pokal gegen den Partnerverein 12.04.2017



Klasse Leistung der U19 des SV Wacker in der 3.Runde des BFV-Pokals gegen die U19 des FC Bayern München. Mit 0:2 siegte der Tabellenführer der Bundesliga Süd/Südwest, musste aber bis zur letzten Minute alles geben um den Bayernligisten in Schacht zu halten.

"Ich muss meiner Mannschaft ein Riesenkompliment aussprechen. Wir Trainer und die 405 Zuschauer haben ein tolles Spiel beider Mannschaften gesehen und wir waren knapp an der Sensation dran. Dass sich dann die Bayern durchgesetzt haben war verdient, wir hatten aber die ein oder andere Möglichkeit uns für unser gutes Spiel zu belohnen" so Mario Demmelbauer und auch Bayerns Coach Holger Seitz hatte nur Komplimente für die Hausherren parat: "Taktisch hoch diszipliniert haben es uns die Burghauser viel schwerer gemacht als erwartet. Dank unserer individuellen Klasse haben wir hier die nächste Runde erreicht".

Die Bayern, fast in Bestbesetzung angetreten, nahmen von Beginn an das Heft in die Hand und ließen den Ball gut laufen. Die erste Möglichkeit ergab sich in der 9.Minute, als Manuel Wintzheimer aus 20m abzog aber Keeper Simon Kraus vor kein Problem stellte. In der 15.Minute die erste Chance für die Hausherren. Eine Flanke von Lukas Pöllner auf den zweiten Pfosten erreichte Julien Richter, der aus der Drehung knapp über das von Enrico Caruso gehütete Tor knallte. Es dauerte bis zur 34.Minute ehe die Bayern wieder gefährlich vor das Wacker-Gehäuse kamen. Eine Ecke von Timothy Tillman köpfte Kapitän Marco Friedl knapp vorbei. Drei Minute später erkämpfte sich Maxi Glasl im Mittelfeld den Ball, leitete eine gute Kontermöglichkeit der Burghauser ein und setzte Thomas Winklbauer in Szene. Keeper Caruso siegte aber im direkten Duell und schnappte Winklbauer den Ball vom Fuß. In der 41.Minute die bis dato größte Möglichkeit der Bayern. Der sehr aktive Yousef Emghames spielte einen Traumpass auf Tillman, der von halblinks in den Strafraum einzog und den Ball am langen Pfosten vorbeischob. Kurz vor der Halbzeit dann die Führung für die Bayern. Nach einer geklärten Ecke brachte Theo Rieg den Ball nochmals in den Strafraum und der aufgerückte Innenverteidiger Thomas Isherwood stocherte den Ball ins Netz.

In der zweiten Hälfte ähnliches Spiel wie vor dem Wechsel. Die Gäste weiterhin mit viel Ballbesitz, die Hausherren mit disziplinierter Defensivleistung und so manchem Konter. Richtige Möglichkeiten für die Bayern ergaben sich kaum, einen Kopfball von Wintzheimer parierte Kraus stark und Tillman verzog aus 18m freistehend doch deutlich. Die Hausherren hatten zwei Konterchancen durch Delic sowie Ajlan Arifovic die jedoch von Caruso jeweils entschärft wurden. In der 85.Minute schnauften die Gäste nach einem Schuss von Arifovic nochmals kräftig durch und eine Minute später stieg Philipp Bräuhauser nach Ecke von Christoph Steinleitner am höchsten, konnte aber nicht den nötigen Druck dahinterbringen. Den Schlusspunkt der unterhaltsamen Partie setzten die Bayern. Emghames setzte sich auf dem rechten Flügel durch und brachte den Ball nach innen. Die Burghauser Abwehr konnte den Ball nicht konsequent klären und Mario Crnicki staubte zum 0:2 ab.

Die Bayern treffen in der nächsten Runde des BFV-Pokals auf den 1.FC Nürnberg. Für die Hausherren folgt nach einem spielfreien Wochenende am 22.4. das Auswärtsspiel beim SSV Jahn Regensburg in der Bayernliga.

Aufstellungen:

SVW: Kraus – Pöllner, Offenthaler, Bräuhauser, Bobenstetter (79.Huber) – Arifovic – Delic, Glasl (46.Steinleitner), Cecunjanin (73.Schwaighofer), Richter – Winklbauer (56.Mulic)

FC Bayern: Caruso – Stingl (65.Hadzic), Rieg, Isherwood, Friedl – Emghames, Zaiser, Shabani (65.Tarnat), Tillman – Wintzheimer, Crnicki

Tore: 0:1 Isherwood (45.), 0:2 Crnicki (88.)

SR: Tobias Wittmann (SV Wendelskirchen)

Zuschauer: 405

 

Zurück