Turniere_Saison 2016/17

Turnierliste_18.04.2017.xlsm

Regionalliga/Bayern

Förderverein

Aktuelle Ligaspiele

Testspiele, Turniere

Sportstadt Burghausen

Pro Amateurfussball

LITCAM

Aktuelle News

U19 | Rot nach zwanzig Sekunden endet in 0:1-Niederlage 08.05.2017



Knappe Niederlage in Illertissen für Burghauser U19 – Bobenstetter mit Blitz-Rot

Stark ersatzgeschwächt und dann auch nach zwanzig Sekunden in Unterzahl – die Burghauser U19 hat derzeit nicht wirklich viel Glück. Das Fehlen der Spieler Moritz Böhmer, Philipp Bräuhauser, Cay Eisler, Daniel Muteba, Maxi Pichler, Samuel Schwarz, Florian Schwenk und Thomas Winklbauer sowie die Abstellungen von Julien Richter und Anis Cecunjanin zur ersten Mannschaft machen es im Moment nicht einfach. Coach Mario Demmelbauer nominierte mit Luca Obirei, Maxi Reiter und Ugur Ceylan drei U17-Spieler nach.

Bereits die erste Aktion Richtung Gästetor war wohl spielentscheidend für das Match. Einen langen Ball aus der eigenen Hälfte des Gastgebers erlief sich Yannick Glessing, war einen Tick schneller als Andreas Bobenstetter und kam zu Fall. SR Maximilian Riedel entschied auf Notbremse und rote Karte. Der folgende Freistoß für die Hausherren brachte nichts ein. Demmelbauer stellte auf ein 4-4-1 um und sein Team verteidigte mit zwei Ketten geschickt gegen den Ball, Eldar Mulic als einzige Spitze hielt die Verteidigung der Gastgeber ordentlich auf Trab. Chancen der Hausherren waren Mangelware, zwei Schüsse von Dario Nikolic und Alexander Schuster waren für SVW-Keeper Luca Eggerdinger kein Problem. Die größte Möglichkeit der ersten Halbzeit vergab auf Seiten des SVW Manuel Schwaighofer, der nach Querpass von Mulic den Ball aus 14m über den Kasten drosch.

Nach dem Wechsel sorgte der eingewechselte Jan Krumpschmid für die Führung des FVI. Nach Pass von Nikolic versenkte er den Ball in der 57.Minute zur Führung ins Netz – Eggerdinger war ohne Chance. Die Gäste gaben sich aber nicht geschlagen und kamen zu guten Möglichkeiten. Izudin Delic nach Ecke von Glasl, Schwaighofer per Freistoß und Mulic scheiterten am guten Heimkeeper Tizian Fendt. Kontermöglichkeiten der Hausherren durch Krumpschmid und Schuster vereitelte Eggerdinger souverän. Trotz aller Anstrengungen blieb es beim knappen Heimsieg der Illertissenener und die schwarz-weißen mussten die Heimreise ohne Punkte antreten.

„Das Team hat alles gegeben und in Unterzahl eine gute Leistung abgeliefert. Auch die U17-Spieler Obirei, Reiter und Ceylan waren gut im Spiel und haben es ordentlich gemacht“ so Mario Demmelbauer nach dem Spiel. Das letzte Heimspiel der Saison findet am kommenden Sonntag um 13 Uhr gegen den FC Memmingen statt.

 

Zurück