Intern

Turniere_Saison 2017/18

Turnierliste_17-18_14.08.17.xlsm

Regionalliga/Bayern

Förderverein

Aktuelle Ligaspiele

Testspiele, Turniere

Sportstadt Burghausen

Pro Amateurfussball

LITCAM

Aktuelle News

U15 I Sa. 04.11.17 SVW U15 - DFI Bad Aibling: 0:1 04.11.2017



Im Spitzenspiel der Bayernliga Süd musste sich die U15 gegen das DFI Bad Aibling knapp mit 0:1 geschlagen geben.

War die Halbzeitführung für das DFI noch verdient, so hätte sich der SVW auf Grund einer starken 2. Halbzeit ein Unentschieden mehr als verdient gehabt. Doch der SVW agierte vor des Gegners Tor teils zu harmlos und sich dennoch bietende hochkarätige Chancen zu Ausgleich wurden fast schon kläglich vergeben.

Der erste Aufreger im Spiel gehörte dem DFI. Im Anschluss an eine auf den kurzen Pfosten getretene Ecke konnte Patrick Alramseder den Ball gerade noch von der Linie kratzen. Wenige Minuten später setzte sich Simon Jauk über links durch, doch seine flache Hereingabe vor das Tor war etwas zu nahe vor das Tor gespielt, so dass der Aiblinger Torhüter den Ball vor dem heranstürmenden Blin Kelmendi gerade noch aufnehmen konnte. Wiederum etwas später rettete Alramseder gegen eine zentral vor seinem Tor auftauchenden DFI- Stürmer. In der 15. Minute dann der aufgrund des bis dato spielerische Übergewichts der Führungstreffer für das DFI. Einen vom Sechzehnereck scharf auf den langen Pfosten getretenen Freistoß nahm Jona Stahl per Kopf und versenkte den Ball unhaltbar im oberen Winkel. Auch in der Folge behielt das DFI das Heft überwiegend in der Hand, was vor allem auch am spielerischen Übergewicht im zentralen Mittelfeld lag. Der SVW schafft es nur noch selten vor das Aiblinger Tor zu kommen, hatte dabei jedoch in der 33. Minute die Möglichkeit zum Ausgleich durch Simon Jauk. Dessen Schuss vom Fünfereck ging jedoch weit über des Gegners Tor.

In der zweiten Halbzeit präsentierte sich der SVW gleich von Beginn an viel präsenter und druckvoller als in der ersten Halbzeit. Nach wenigen Minuten bot sich Simon Zaunseder die Topmöglichkeit zum Ausgleich. Von wenig außerhalb des Fünfmeterraumes kam er völlig freistehend zum Abschluss. Sein Schuss war aber viel zu schwach und unplatziert, so dass er den DFI- Torhüter vor keinerlei Probleme stellte. Der SVW blieb in der Folge weiter am Drücker. Die nächste Ausgleichsmöglichkeit bot sich Michael Glück. Dieser schaffte es aber nicht, den Ball aus kurzer Distanz am Torhüter vorbei zu spitzeln (52. Min.). Die Wackertruppe spielte weiter unverdrossen nach vorne, wohingegen das DFI wie umgekehrt im ersten Spielabschnitt der SVW, nur noch selten bis zum Wackertor durchkam, hieraus aber kein Kapital mehr zu schlagen vermochte. Der SVW hingegen erarbeitete sich gleich mehrere Eckbälle wobei die Jungs hierbei aber viel zu harmlos agierten. Besonders deutlich wurde dies bei mehreren vom DFI in den Rückraum abgewehrten Bällen. Aus den sich hierdurch ergebenden Schussmöglichkeiten entsprangen mehr Rückgaben auf des Gegners Tor denn erneut gefährliche Aktionen. Die letzte aufregende Aktion des Spiels gehörte wiederum dem SVW: Nach Handspiel direkt an der Strafraumkante wurde der Wackerelf ein Freistoß zugesprochen, den Florian Huber leider knapp übers Tor setzte.

 

 

Fazit:

Das Spiel sah zwei sehr unterschiedliche Halbzeiten. Die erste gehörte ebenso eindeutig dem DFI wie die zweite dem SVW. Leider vermochte die Wackerelf aus der läuferischen und spielerischen Überlegenheit im zweiten Abschnitt kein Kapital schlagen. Dies lag und liegt vor allem daran, dass sich in den Reihen des SVW kein „Knipser“ befindet, der eine sich bietende Chance auch mal sicher rein macht. So bringt sich die Mannschaft leider immer wieder um den verdienten Erfolg bzw. macht es sich in den Spielen unnötig schwer.

 

 

Aufstellung:

Alramseder Patrick , Huber Florian – Savarese Riccardo  – Fischer Simon – Weber Leonie ,   Hunklinger Markus – Glück Michael,  Exposito Jonathan (Vukovic Oliver) – Kelmendi Blin (Fischer Christian) Zaunseder Gabriel (Nebmaier Noah), Jauk Simon

 

Zurück