Intern

Turniere_Saison 2017/18

Turnierliste_17-18_14.08.17.xlsm

Regionalliga/Bayern

Förderverein

Aktuelle Ligaspiele

Testspiele, Turniere

Sportstadt Burghausen

Pro Amateurfussball

LITCAM

Aktuelle News

U15 I Sa. 07.10.17 SVW U15 gegen TSVWeißenburg 2:0 07.10.2017



Mit einem zwar nicht glänzenden, aber verdienten 2:0-Sieg gegen den stark in die Bayernligasaison gestarteten Aufsteiger aus Weißenburg beendete die U15 des SVW die zurückliegenden englischen Woche mit dem vierten Sieg in Folge und festigt damit den zweiten Tabellenplatz.

 

In der ersten Spielhälfte wurde das Spiel von beiden Seiten recht zerfahren geführt. Zu oft war der Ball in der Höhe und zu selten wurde schnell und flüssig kombiniert. Der SVW erkämpfte sich zwar ein leichtes Übergewicht, hatte es aber auch nicht leicht, gegen die im Mittelfeld sehr gut gestaffelt stehenden und schnell verschiebenden Gäste die Lücke zu finden. Und dennoch gelang es der Heimelf immer wieder, vor das Gästetor zu kommen und dort Gefahr herauf zu beschwören. Der TSV Weißenburg seinerseits schaffte es ebenfalls, ab und an Angriffe vorzutragen. Entweder blieben diese aber in der wiederum gut stehenden Wackerabwehr hängen oder die wenigen Bälle, die doch aufs Tor kamen, wurden eine sichere Beute von Patrick Alramseder im Tor der Heimelf. Es dauerte denn auch bis zur 30. Minute, bis der nicht unverdiente Führungstreffer für den SVW fiel: Leonie Weber trat eine Freistoß aus halblinker Position hoch vor das Tor. Der Ball konnte zunächst zwar noch abgewehrt werden, kam jedoch zu Gabriel Zaunseder, der sich die Gelegenheit nicht nehmen ließ und vom Fünfereck aus unhaltbar einschoss.

Nach der Pause kam die Wackerelf spielerisch etwas verbessert aus der Kabine. Schnell wollte man den zweiten Treffer erzielen und spielte auch einigermaßen druckvoll vor das Gästetor. Die zahlreichen Angriffsbemühungen durch die Mitte, aber auch häufig über die Flügel, brachten außer einigen Eckbällen zunächst nicht zählbares ein. So scheiterte wiederum Zaunseder nach einem Eckball aus kurzer Distanz am glänzend reagierenden Gästekeeper. Simon Jauk hätte in der 57. Minute alles klar machen können, als er dem Gegner enteilen konnte, aber frei vor dem Torhüter dann scheiterte. Nur eine Minute später dann aber doch die Entscheidung zu Gunsten des SVW: Blin Kelmendi hatte sich im Strafraum über rechst durchgespielt und wurde nahe der Außenlinie von den Beinen geholt. Den fälligen Elfmeter verwandelte dann Maxi Ostermayer souverän zum 2:0.

Weißenburg setzte nun alles daran, die drohende Niederlage zu vermeiden. Die Folge waren einige Eckbälle für sie. In einem Fall musste Alramseder sein ganzes Können aufbieten, um eine Ball aus kurzer Entfernung noch abzuwehren.

Fazit:

Spielerisch konnte die Mannschaft an diesem Tag zwar nicht überzeugen, aber eine erneut stabile Defensive sowie eine kämpferisch und läuferisch überzeugende Mannschaftsleistung waren die Garanten für einen wiederum verdienten Sieg. Nächstes Wochenende geht es nach Königsbrunn. Auch dort will das Team natürlich wieder punkten , um möglichst lange in der Tabelle so weit oben zu bleiben.

Aufstellung:

Alramseder Patrick , Huber Florian – Savarese Riccardo – Ostermayer Maxi – Weber Leonie (Fischer Christian), Hunklinger Markus; Fischer Simon, Zaunseder Gabriel (Vukovic Oliver) - Glück Michael (Nebmaier Noah), Stephan Marinus (Kelmendi Blin) , Jauk Simon

 

Zurück