Intern

Turniere_Saison 2017/18

Turnierliste_17-18_14.08.17.xlsm

Regionalliga/Bayern

Förderverein

Aktuelle Ligaspiele

Testspiele, Turniere

Sportstadt Burghausen

Pro Amateurfussball

LITCAM

Aktuelle News

U15 I Sa. 21.10.17 SVW U15 - FC Gundelfingen 1:0 21.10.2017



In einem schnellen und sehr kampfbetonten Spiel schaffte es die U15 des SVW trotz starken Drucks der Gäste aus Gundelfingen die knappe 1:0-Pausenführung über die Zeit zu bringen und somit im fünften Spiel in Folge den Platz als Sieger zu verlassen.

Schon sehr bald nach Spielbeginn war zu erkennen, dass das Spiel gegen die Gäste aus Gundelfingen alles andere als ein leichter Spaziergang werden würde. In der Anfangsphase versuchten beide Teams mit aggressiven Pressing den Gegner nicht ins Spiel kommen zu lassen, was auch gelang.  Der SVW tat sich schwer, gegen die gut gestaffelte Gästemannschaft das Spiel zu machen und gefährlich vors Tor zu kommen. Am ehesten glückte dies noch über die linke Angriffsseite, wo sich Blin Kelmendi einige Male gut in Szene setzten konnte. Insgesamt gesehen war das Angriffsspiel des SVW in der ersten Halbzeit aber trotz bedeutend mehr Ballbesitz als der Gegner von zu wenig Durchschlagskraft geprägt. Kamen die Gundelfinger an den Ball, so spielten sie blitzschnell nach vorne und ließen hierbei ihre Gefährlichkeit erkennen. Zumeist war jedoch ein Abwehrbein des SVW dazwischen oder die entscheidenden Zweikämpfe wurden im letzten Augenblick noch gewonnen, so dass aus dem Spiel heraus so gut wie kein gefährlicher Ball auf das Gehäuse von Lino Wagenknecht kam. Glücklich, aber aufgrund der Spielanteile nicht unverdient, war die 1:0- Führung durch Blin Kelmendi in der 33. Minute: Aus 20m zentral vor dem Tor zirkelte er einen direkten Freistoß unhaltbar für den Gästekeeper ins linke Kreuzeck.

Die zweite Halbzeit hätte fast mit einem Paukenschlag für den SVW begonnen. Michael Glück setzte sich nach schönem Zuspiel von Kelmendi im Strafraum durch, scheiterte dann aber aus kurzer Distanz am heraus eilenden Torhüter (38. Min.). Damit hatte der SVW sein „Angriffspulver“ für diese Spiel leider ziemlich verschossen. Die Gäste aus Gundelfingen kamen in der Folge immer stärker auf und drückten mit aller Macht auf den Ausgleich. Wacker schaffte es nur noch gelegentlich, für Entlastung zu Sorgen, strahlte dabei jedoch keine Torgefahr mehr aus. Die Defensive des SVW stemmte sich mit aller Macht gegen die vielen Angriffe der Gäste mit dem Resultat, dass zwar aus dem Spiel heraus nur sehr wenige Bälle auf das Wackertor kamen, der Gegner aber zu etliche Eckbällen und Freistößen aus günstiger Position kamen, bei denen es stets lichterloh im Strafraum brannte. Mit viel Einsatz und gelegentlich auch etwas Glück wurde diese Drangphase überstanden und es konnte ein weiterer, wenn auch „schmutziger“ Sieg gefeiert werden.  

 

 

Fazit:

Die Gäste aus Gundelfingen hätten ob ihres starken Auftritts einen Punkt sicherlich verdient gehabt. Aber, obwohl die Abwehr einige Male gewackelt hatte, schaffte es das Team mit großer Moral und unbändigen Einsatz, den Vorsprung ins Ziel zu bringen. Nächstes Wochenende geht es nach Cham zu einem Gegner, der bis jetzt mit schwankenden Ergebnissen aufgewartet hat. Die Mannschaft muss sich dort bezüglich Abwehrverhalten und Durchschlagskraft nach vorne wieder steigern, um erneut erfolgreich zu sein.

 

 

Aufstellung:

Wagenknecht Lino , Huber Florian – Savarese Riccardo  – Ostermayer Maxi – Weber Leonie ( Nebmaier Noha),   Hunklinger Markus - Fischer Simon, Vukovic Oliver (Zaunseder Gabriel) – Fischer Christian (Stephan Marinus)  - Kelmendi Blin (Käser Patrick) , Glück Michael

 

Zurück