Intern

Turniere_Saison 2017/18

Turnierliste_17-18_14.08.17.xlsm

Regionalliga/Bayern

Förderverein

Aktuelle Ligaspiele

Testspiele, Turniere

Sportstadt Burghausen

Pro Amateurfussball

LITCAM

Aktuelle News

U19 | Deutliche Niederlage beim Tabellenführer FC Ingolstadt 30.10.2017



Für die U19 des SV Wacker Burghausen gab es am vergangenen Samstag beim Bundesliga – Absteiger eine deutliche Niederlage. Halbzeitstand 0: 0, Endstand 0:7 lautet das ernüchternde Ergebnis.

Der Tabellenführer aus Ingolstadt beherrschte die Partie vor 50 Zuschauern in der Betriebssportanlage von Ingolstadt von Anpfiff an. Die erste Chance hatte Patrick Sussek mit einem Schuss aus 12 Metern, aber SVW Schlussmann Luca Eggerdinger war auf der Höhe. Nächste gute Chance der Hausherren in Minute 23. Weiter Einwurf von Philipp Tvaroh, Kopfballverlängerung Fatih Kaya, Schuss Serhat Imsak, Parade Eggerdinger. Nach 35 Minuten  war wieder Eggerdinger zur Stelle und parierte einen Schuss aus 11 Metern von Serhat. Im Gegenzug kamen die Gäste zu ihrer ersten Gelegenheit. Christoph Steinleitner bediente Eldar Mulic. Sein Schuss aus 12 Metern halbrechter Seite war kein Problem für FCI Keeper Phillip Bachmeier. Eggerdinger parierte nochmal glänzend gegen den heranstürmenden Georgios Pintidis und sorgte somit für einen etwas glücklichen Pausenstand von 0:0 aus Sicht der Gäste.

Mit Anpfiff der 2. Halbzeit überrannten die Männer um Trainer Roberto Pätzold den SVW. Fatih Kaya erzielte innerhalb zwischen der 47. bis 59. Minute einen lupenreinen Hattrick. Eine Flanke von der linken Angriffsseite durch Felix Bachmann köpfte Kaya aus 6 Metern zur verdienten Führung ein. Seinen 2. Treffer erzielte Kaya mit einen direkt verwandelten Freistoß aus 20 Metern halblinker Position. Kaya’s  dritter Streich war eine Kopie vom ersten Tor, nur dass der Flankengeber Imsak hieß. Das Strickmuster bleibt in der Folgezeit immer das gleiche. Das 4:0 fiel nach einer guten Stunde Spielzeit. Flanke von Bachmann ins Zentrum, wo Joseph Königsdorfer das Leder volley aus 7 Metern in die Maschen jagte. Wieder schlug Bachmann eine Flanke in den 16er des SVW und Imsak versenkte per Kopf zum 5:0 (70‘). Tim Härtel machte mit einem Flachschuss aus 11 Metern das halbe Duzend voll, da waren 75 Minuten vorbei. Den Schlusspunkt setzte nach einem Eckball erneut Königsdorfer fast mit dem Schlusspfiff.

So eine Niederlage ist natürlich sehr enttäuschend. Solche Spiele dienen aber auch als Lerneffekt. Der Gegner hat uns aufgezeigt, wie man in den Bereichen Durchschlagkraft, Torhunger und Effektivität agieren muss um in der Liga zu bestehen zu können.
Die nächsten Spiele sind gegen Mannschaften auf Augenhöhe. Da müssen wir bereit sein an die Leistungsgrenze zu gehen und Ergebnisse liefern meinte Wacker Trainer Ronald Schmidt.

Aufstellung: Eggerdinger – Schwenk (75.Bobenstetter), Maser, Obirei, Huber – Höng (70.Buchberger), Reiter (60.Sztaf), Steinleitner, Schwaighofer (79.Sprinzing), Muteba- Mulic

 

Zurück