Intern

Turniere_Saison 2017/18

Turnierliste_17-18_14.08.17.xlsm

Regionalliga/Bayern

Förderverein

Aktuelle Ligaspiele

Testspiele, Turniere

Sportstadt Burghausen

Pro Amateurfussball

LITCAM

Aktuelle News

U19 | Remis im Derby gegen Regensburg 18.10.2017



Regensburg spielt, Wacker kontert. Am Ende fallen trotz guter Chancen auf beiden Seiten keine Tore.

Bei strahlendem Sonnenschein und 18 Grad Celsius ging es für die U19 auf dem Kunstrasen im Sportpark am Kaulbachweg um wichtige Punkte.

Den Anfang in einer sehr abwechslungsreichen Bayernliga Partie machten die Nachwuchskicker von Jahn Regensburg. Fabian Vogl hatte nach einer Ecke die erste Chance im Spiel. Seinen Kopfball SVW Keeper Luca Eggerdinger entschärfen. Auch der SVW startete den ersten zaghaften Versuch in der Offensive mit einem Eckball durch Daniel Muteba. Der Kopfball von Linksverteidiger Alexander Huber, der den aufgrund von Krankheit fehlenden Andreas Bobenstetter sehr gut ersetzte ging deutlich neben das Tor. Burghausen lauerte auf Konter und hatte nach Ballgewinnen im Mittelfeld mehrere gute Möglichkeiten. Nach 26 Minuten feuerte Tobias Sztaf aus 18 Metern  Richtung Jahn Gehäuse ab, dass Leder ging aber deutlich drüber. Im Gegenzug schlug Tom Bögl eine Flanke in den Wacker Strafraum, die Direktabnahme von Marvin Jike ging vorbei. Nach einer Balleroberung durch Daniel Muteba im Mittelfeld startete Burghausen nach einer halben Stunde einen Konter, die 3 gegen 2 Überzahlsituation schloss Eldar Mulic per 12 Meter Schuss ab. Er verfehlte das Tor aber knapp. Für Aufregung sorgte ein ausbleibende Pfiff von Schiedsrichter Florian Garr. Eine hohe Flanke in den Strafraum des SVW flückte Eggerdinger herunter und wurde vom gegnerischen Angreifer attackiert, so dass er den Ball nicht festhalten konnte. Innenverteidiger Jens Maser reagierte blitzschnell und klärte vor einem einschussbereiten Regensburger den Ball zur Ecke. Maxi Reiter bediente Christoph Steinleitner, aber auch sein Schuss jenseits der Strafraumlinie verfehlte das Tor von Simon Weinzierl um Zentimeter. Kurz vor dem Pausenpfiff tauchten die Hausherren noch einmal gefährlich vor Eggerdinger auf. Eine Flanke von der rechten Seite köpfte Jike am kurzen Pfosten knapp vorbei. Muteba bediente 2 Minuten nach dem Seitenwechsel Sztaf. Dieser scheiterte aus 12 Metern an Weinzierl.

Erneut stand der sehr auffällige Sztaf im Mittelpunkt. Er erkämpfte sich den Ball auf der linken Seite, zog aus 13 Metern halblinker Position ab, traf nur das Außennetz. Elias Höng versuchte sich aus der Distanz, aber auch sein Schuss aus 21 Metern ging deutlich neben das Tor. Regensburg kam nochmal gefährlich über ihre rechte Angriffsseite, aber Kapitän Lukas Pöllner rettete im Zentrum in höchster Not.

Am Ende ist es eine gerechte Punkteteilung, wobei wir die besseren Chancen hatten. Die Jungs betreiben einen riesigen Aufwand, nur belohnen sich nicht mit einem Tor. Ein zufriedener Wacker Trainer Ronald Schmidt legte den Fokus sofort auf das kommenden Heimspiel.
An der Chancenverwertung werden wir In der kommenden Woche noch intensiver arbeiten, damit es mit einem Heimsieg am kommenden Samstag ab 14Uhr gegen den FV Illertissen klappt.

Aufstellung: Eggerdinger – Schwenk (56‘ Obirei), Maser, Pöllner, Huber – Sztaf (80‘ Gmeinwieser), Steinleitner (86’ Mendes), Reiter, Muteba, Höng – Mulic (61‘ Diakorakis)

 

Zurück