Intern

Turniere_Saison 2017/18

Turnierliste_17-18_14.08.17.xlsm

Regionalliga/Bayern

Förderverein

Aktuelle Ligaspiele

Testspiele, Turniere

Sportstadt Burghausen

Pro Amateurfussball

LITCAM

Aktuelle News

U15 I Sa. 16.09.17 FC Memmingen - SVW U15 2:2 17.09.2017



Trotz einer 2:0 Pausenführung beim Auswärtspiel in Memmingen musste die U15 des SVW letztlich froh sein, noch einen Punkt gegen eine in der zweiten Halbzeit enorm stark aufspielende Heimelf mitgenommen zu haben

Von Beginn an zeigte sich, dass die Aufgabe gegen früh und aggressiv pressende Memminger nicht leicht werden würde. Von Anfang an entwickelte sich eine temporeiche, im ersten Spielabschnitt relativ ausgeglichene Partie. Der SVW war zwar etwas gefährlicher,  schaffte es jedoch nicht, Ruhe ins Spiel zu bekommen und insbesondere im Mittelfeld ein Übergewicht zu erlangen. Trotzdem die Führung in der 11. Minute durch Patrick Käser, der einen Rückpass vom wieder stark aufspielenden Simon Jauk über die Linie drückte. Für das 2:0 zeichnete sich Simon Jauk selbst verantwortlich, der eine schwache Rückgabe zum Torwart erlief, diesen umkurfte und ins dadurch leere Tor einschob (22. Minute). Memmingen wurde in der Folge noch stärker, die Abstände beim SVW Mannschaftsverband wurden zu groß, zu viele Zweikämpfe gingen verloren und die Hintermannschaft zeigte wie auch schon zuvor etliche „Wackler“. Trotzdem schaffte es der SVW mit der jedoch keineswegs beruhigenden 2:0- Führung in die Pause zu gehen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit sah es eigentlich ganz gut aus. Die Gäste aus Burghausen schafften es, das Spiel zu beruhigen, die Heimelf vom eigenen Tor fern zu halten und selber Akzente nach vorne zu setzten. Nach Querpass von Simon Jauk kam Christian Fischer einen Schritt zu spät, wodurch dieser den  durchaus möglichen dritten Treffer für Burghausen nur knapp verpasste. Mit zunehmender Spieldauer wurden die Memminger jedoch immer stärker und tonangebend. Burghausen schaffte es nicht mehr, für Entlastung durch eigene Offensivaktionen zu sorgen. Memmingen war aggressiver in den Zweikämpfen, oft eine Schritt schneller und Burghausen lief zunehmend hinterher. Der Anschlusstreffer lag förmlich in der Luft, fiel dann auch in der 49. Spielminute, jedoch völlig unnötig. Der Angriff von Memmingen war nämlich schon abgewehrt und Burghausen in Ballbesitz. Weil jedoch vom SVW zu wenig konsequent kam der Heimspieler Emir- Halit Karaismailoglu wieder an den Ball und schoss aus halblinker Position ins lange Eck ein. Memmingen drückte weiter und war in der Folge insbesondere durch mehrere Ecken und Freistöße brandgefährlich.  Fünf Minutenvor Schluss fiel dann der für Memmingen hochverdiente Ausgleichstreffer. Auf der zuvor auch schon mehrmals zu offenen linken Abwehrseite des SVW wurde Max Bölte durch einen schräg nach außen gespielten Pass schön eingesetzt. Dieser ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen und schoss flach ins lange Toreck ein (66. Minute). Memmingen wollte nun noch mehr, so dass die Gäste aus Burghausen bei Eckstößen noch ein paar brenzlige Situationen bis zum Schlusspfiff zu überstehen hatten.

 

 

Fazit:

Wenn man 2:0 führt, will man natürlich einen Dreier mitnehmen. Letztlich muss man jedoch die starke Leistung des Gegners im zweiten Spielabschnitt anerkennen und auch mit dem einen Punkt zufrieden sein. Einigen Spielern fehlte an diesem Tag die Frische, so dass sie sich gegen enorm aggressive und laufstarke Gegner nicht wie gewohnt in Szene setzten konnten. Trotzdem kann man mit den bis jetzt gezeigten Leistungen der Mannschaft mehr als zufrieden sein. Im nächsten Heimspiel gegen sehr stark einzuschätzende Stätzlinger wird sich dann zeigen, wo der Weg der Mannschaft hinführt.

 

 

Aufstellung:

Wagenknecht Lino , Huber Florian (Weber Leonie) – Ostermayer Maxi  – Savarese Riccardo - Fischer Simon , Glück Michael – Hunklinger Markus – Stephan Marinus (Kelmendi Plin) - Nebmaier Noah (Fischer Christian)

 – Käser Patrick (Exposito Javier Jonathan), Jauk Simon

 

Zurück