Intern

Turniere_Saison 2017/18

Turnierliste_17-18_14.08.17.xlsm

Regionalliga/Bayern

Förderverein

Aktuelle Ligaspiele

Testspiele, Turniere

Sportstadt Burghausen

Pro Amateurfussball

LITCAM

Aktuelle News

U19 | 2. Spiel - 2.Sieg - 2 mal zu Null 06.09.2017



Die U19 des SV Wacker Burghausen gewinnt das erste Heimspiel der Saison 2017/18 gegen den FC Ismaning knapp mit 1-0.

Die U19 des SV Wacker Burghausen gewinnt das erste Heimspiel der Saison 2017/18 gegen den FC Ismaning knapp mit 1-0.

Der SVW startete von Beginn an gut in die Partie und erarbeitete sich innerhalb der ersten zehn Minuten mehrere Standards, die aber kaum Torgefahr einbrachten. Wacker hatte mehr Spielanteile und bestimmte das Spielgeschehen, hatte aber im Offensivspiel wenig Ideen und Durchschlagkraft. Durch leichte Fehler im Spielaufbau oder Ballverluste im Mittelfeld kamen die  Ismaninger zu einigen Kontersituationen. Die beste Gelegenheit der ersten Halbzeit hatten die Gäste durch Sebastian Heinenberger in der 42. Minute. Nach einer flachen Hereingabe von der rechten Seite von Suhal Moradi, ging sein Schuss aus 11 Metern über das Tor.

Die 60 Zuschauer im Wacker Sportpark hofften nun auf mehr Höhepunkte in Durchgang zwei und die bekamen sie auch zu sehen. Burghausen erhöhte den Druck und war aggressiver beim Spielaufbau der Gegner. Fünf Minuten nach Wiederanpfiff  hatte der SVW durch Luca Obirei die Führung auf dem Fuss. Einen seitlichen Freistoß von Daniel Muteba verlängerte Lukas Pöllner, aber Obirei trat am 2.Pfosten über den Ball.

Den Treffer des Tages erzielte in der 53.Minute Muteba. Der eingewechselte Tobias Sztaf setzte Gästetorwart Deniz Sonkaya 25 Meter vor seinem Tor unter Druck und blockte den langen Ball. Muteba stand goldrichtig und versenkte das Leder aus 35 Metern mit seinem linken Fuß direkt.

Wieder war es ein seitlicher Freistoss von Muteba nach 55 Minuten, der die Gästeabwehr in Bedrängnis brachte. Ein Abwehrspieler der Ismaninger fälschte die Hereingabe gefährlich ab, aber diesmal war Sonkaya zur Stelle und klärte zur Ecke. Die  Vorentscheidung hatte der eingewechselte Alexander Huber nach einer Hereingabe von Thomas Winklbauer am 2. Pfosten auf dem Kopf, aber der Ball ging über das Tor. Eine Schrecksekunde hatte der SVW noch zu überstehen, als Ivo Kokic-Lujic frei vor SVW Torwart Luca Eggerdinger auftauchte. Der Schlussmann des SVW parierte glänzend mit dem Fuß und sicherte somit die 3 Punkte.

Im ersten Durchgang waren wir zu passiv und konnten in der Offensive kaum Akzente setzen. Aufgrund der Leistungssteigerung und der Anzahl der Chancen in Halbzeit zwei geht der Sieg in Ordnung meinte Trainer Ronald Schmidt.

Am Sonntag den 10.09.2017 gastiert der SVW um 13Uhr beim FC Memmingen.

Aufstellung: Eggerdinger – Schwenk, Pöllner, Obirei, Bobenstetter – Winklbauer (86.Sprinzing), Reiter, Muteba, Schwaighofer (72.Huber), Steinleitner (46.Sztaf), Gmeinwieser (61.Magg)

 

Zurück