Intern

Turniere_Saison 2017/18

Turnierliste_17-18_14.08.17.xlsm

Regionalliga/Bayern

Förderverein

Aktuelle Ligaspiele

Testspiele, Turniere

Sportstadt Burghausen

Pro Amateurfussball

LITCAM

Aktuelle News

U19 | SVW chancenlos gegen den Topfavoriten 1860 München 17.09.2017



Am vergangenen Samstag gab es eine deutliche 0:7 (0:3) Niederlage gegen den Bundesliga Absteiger 1860 München vor 80 Zuschauern in der Wacker-Arena.

Trainer Ronald Schmidt stellte auf mehreren Positionen um. Den gesperrten Lukas Pöllner ersetzte in der Innenverteidigung Jens Maser neben Luca Obirei. Geburtstagskind Sandro Diakourakis begann auf der Position des linken Verteidigers. Als rechter Verteidiger erhielt Lukas Buchberger den Vorzug vor Florian Schwenk. Im Angriff stand Eldar Mulic das erstmals in der Startelf neben Tobias Sztaf.
 Torwart Luca Eggerdinger und Christoph Steinleitner fehlten verletzungsbedingt, Daniel Muteba war mit der Schule unterwegs.
1860 München hatte sofort mehr Spielanteile. Der SVW stand defensiv gut.
Höhepunkte der ersten 30 Minuten waren hart geführte Zweikämpfe auf beiden Seiten.
Die erste Chance in Minute 32 nutzten die Landeshauptstädter zur Führung. Niemann tauchte nach einem Pass durch die Schnittstelle vor Simon Kraus auf und versenkte das Leder. Die beste Gelegenheit der Gastgeber hatte Thomas Winklbauer, nachdem er sich halbrechts durchsetzte traf er aus 8 Metern nur das Aussennetz. In der 40.Minute versenkte Memetoglou einen 35 Meter Freistoß direkt, wobei SVW Schlussmann Kraus sehr unglücklich aussah. Mit dem Halbzeitpfiff setzte sich am linken Flügel Braun zu einfach gegen 2 Mann durch und flankte auf den Kopf von Njoya. Der köpfte aus 4 Metern locker ein.

Nach der Pause ging es nur noch in Richtung Wacker Gehäuse. Die weiteren Torschützen waren Spitzer(66.), Cyriacus (67. und  78.) sowie Tiefenbrunner (82.) TW Kraus oder das Aluminium verhinderten eine noch höhere Niederlage.
Bis zum 0:1 haben die Jungs es sehr gut gemacht. Der Pausenrückstand war zu hoch. In Halbzeit 2 sind wir dann eingebrochen und waren mit dem Ergebnis noch gut bedient. Die individuellen Fehler werden von so einem Gegner gnadenlos bestraft, die müssen wir schnellstmöglich abstellen.

Am kommenden Sonntag um 14 Uhr gastiert der SVW beim FC Deisenhofen.

Aufstellung:
Kraus – Buchberger, Maser, Obirei, Diakourakis – Winklbauer (57.Gmeinwieser), Reiter, Bobenstetter (73.Magg), Huber- Mulic (78.Sprinzing), Sztaf (66.Schwaighofer)

 

Zurück