Intern

Regionalliga/Bayern

Förderverein

Aktuelle Ligaspiele

Testspiele, Turniere

Sportstadt Burghausen

Pro Amateurfussball

LITCAM

Aktuelle News

SVW U15 I FC Gundelfingen - SVW U15: 1:3 22.04.2018



Auf einem sehr holprigen Geläuf sorgte die U15 des SVW durch zwei schnelle Tore gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit für die Vorentscheidung im Auswärtsspiel beim FC Gundelfingen und ging dann auch als verdienter Sieger vom Platz.

Die erste Halbzeit gestaltete sich sehr einseitig zugunsten des SVW, was wohl auch daran lag, dass Gundelfingen zunächst mit mehreren Spielern jüngeren Jahrgangs spielte. Schnell ging die Wackerelf durch Florian Huber in Führung (8.). Hierbei leitete Michael Glück an der Strafraumgrenze eine Flanke von Kevin Gezer auf den auf den langen Pfosten einlaufenden Huber weiter, welcher dann auch einnetzte. In der Folge versäumten es die Gäste trotz großer Überlegenheit und etlicher Großchancen, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Großen Anteil hatte hierbei mehrmals der stake Gundelfínger Torhüter. Auch war aber immer wieder ein Abwehrbein dazwischen, der Ball strich nur knapp am Ziel vorbei oder die Wackerangreifer agierten nicht mit der letzten Konsequenz, so dass es mit diesem knappen, für Gundelfingen äußerst glücklichen Ergebnis in die Kabinen ging.

Die zweite Halbzeit hatte noch nicht richtig begonnen, da machte Wacker bereits den „Sack“ zu. Zunächst war es Michael Glück, der in einen Querpass der Gundelfinger nahe dem Sechzehner hineinlief und dem Torhüter keine Chance mehr ließ (36.). Dann konnte Gundelfingen nicht klären und Jonathan Exposito staubte per Kopf zum 0:3 ab (38.). Bedingt durch einige Wechsel seitens Gundelfingen, aber auch durch teils nachlassende Konzentration bei den Gästen kam die Heimelf in der Folge stärker auf. Insbesondere Lukas Schön, Gundelfingens schnelle und sehr groß gewachsene Sturmspitze, bereite der Wackerelf einige Probleme, wenn er – und das nicht selten – mit langen Bällen steil geschickt wurde. Mitte der zweiten Halbzeit hätte sich die Wackerelf nicht beklagen dürfen, als wiederum Schön nach einem langen Ball vom Wackertorhüter Lino Wagenknecht zu Fall gebracht wurde. Nach dieser Sturm und Drang- Phase von Gundelfingen stabilisierte sich die Gästeelf wieder, ließ hinten nicht mehr viel anbrennen und zog seinerseits vermehrt ihr Angriffsspiel auf, ohne jedoch in letzter Konsequenz brandgefährlich vor dem Tor Gundelfingens aufzutauchen. Der Anschlusstreffer der Gastgeber zum 1:3 kam denn auch zu spät, um dem Spiel noch eine entscheidende Wende zu geben. Hierbei wurde Schön bei einem Konter über rechts geschickt. Dieser wurde nicht entscheidend gestört, so dass er auf den ins Zentrum einlaufenden Lukas Lauft querlegen konnte und dieser mit einem strammen Schuss zum Endstand einschoss (63. ).


Fazit:

Mit diesem Auswärtssieg hat die U15 des SVW die starke Rückrundenbilanz weiter ausgebaut und Platz zwei gefestigt. Bis auf eine kurze Wackelphase war der Auftritt sehr solide, wenn auch nicht immer überzeugend. Spielerisch war wieder Luft nach oben, was jedoch teils auch den Platzbedingungen geschuldet war. In den noch ausstehenden drei Punktspielen gilt es, konzentriert weiterzuarbeiten, um dann immer noch auf dem jetzigen Tabellenplatz zu stehen.


Aufstellung:

Wagenknecht Lino , Schaller Lukas (Lukic Milos) -Savarese Riccardo – Ostermayer Maxi – Weber Leonie (Häckl Felix), Hunklinger Markus - Fischer Simon, Gezer Kevin – Glück Michael – Huber Florian (Vukovic Oliver), Fischer Christian (Exposito Jonathan)

 

Zurück