Intern

Regionalliga/Bayern

Förderverein

Aktuelle Ligaspiele

Testspiele, Turniere

Sportstadt Burghausen

Pro Amateurfussball

LITCAM

Aktuelle News

U15 I SVW U15 gegen TSV Milbertshofen 1:2 24.03.2018



Obwohl wegen zweier Auswahlmaßnahmen personell etwas geschwächt zeigte die SVW- Truppe im Spiel gegen den TSV Milbertshofen eine ansprechende Leistung und hätte sich ein Remis sicherlich verdient gehabt

Gleich zu Beginn zeigte sich, dass es die SVW- Truppe an diesem Tag mit einem starken zu tun haben würde, dessen enorm gefährliche Stürmer schnell ihre Klasse andeuteten. Schnell geriet der SVW in Rückstand, diese jedoch durch eine äußert fragwürdigen Elfmeter, den der Pop- Torjäger der Liga, Philip Kuhn, sicher verwandelte (10.). Die wieder etwas defensiver, anfangs auch zu passiv agierende Wackertruppe benötigte zunächst einige Zeit, um sich auf den Gegner einzustellen und dann ihrerseits für mehr Aktionen nach vorne zu sorgen. Ab etwa Mitte der ersten Spielhälfte gelang es der Heimelf mehr Spielanteile für sich zu gewinnen und die Gäste aus München etwas unter Druck zu setzten. Daraus resultieren mehrere Ecken, die zwar allesamt sehr gefährlich vor das Mil- tor geschlagen wurden, aus denen aber viel zu wenig Nutzen gezogen wurde, u.a. weil zu wenig energisch zu Werke gegangen wurde. Gegen Ende des ersten Spielabschnittes dann doch noch der verdiente Ausgleich: Blin Kelmendi wurde von Markus Hunklinger in halbrechter Position vor dem Tor bedient und dessen strammer Schuss aus ca. 10m Schlug unhaltbar halbhoch im langen Eck ein (28.).

Im zweiten Spielabschnitt ging Milbertshofen erneut relativ früh in Führung. Der diagonal in den Strafraum einlaufende Paul Müller wurde per Schnittstellenpass wunderschön angespielt und dessen Schuss schlug durch die Beine des noch schnell herauseilenden Lino Wagenknecht zum 1:2 ein (46.). In der Folge war Burghausen die etwas agilere Mannschaft mit mehr Spielanteilen und einem Chancenplus, welches aber wiederum in erster Linie als Folge von Standardsituationen zu Stande kam. So setzte Florian Wiedl seinen Schuss nach abgewehrter Ecke am Tor vorbei und Simon Fischer verfehlte per Kopfball nach Ecke ebenfalls das Ziel knapp. So blieb es letztlich bei diesem knappen Sieg für Milbertshofen, wobei dem Spielverlauf nach ein Unentschieden das gerechtere Ergebnis gewesen wäre.


Fazit:

Die Wackertruppe hatte sich gut geschlagen. Aus dem Spiel heraus fehlte es an diesem Tag jedoch an der nötigen Durchschlagskraft und die vielen guten Eckbälle wurden leider viel zu wenig genutzt. So musste man sich leider etwas unglücklich einem Gegner geschlagen geben, der vor allem im Angriff überzeugte.


Aufstellung:

Wagenknecht Lino , Huber Florian (Illek Jonas)– Savarese Riccardo – Ostermayer Maximilian – Schaller Lukas, Hunklinger Markus – Fischer Simon, Kelmendi Blin – Nebmaier Noah (Fischer Christian) – Stephan Marinus (Wiedl Florian) - Exposito Jonathan (Zaunseder Gabriel)

 

Zurück