Intern

Regionalliga/Bayern

Förderverein

Aktuelle Ligaspiele

Testspiele, Turniere

Sportstadt Burghausen

Pro Amateurfussball

LITCAM

Aktuelle News

U19 Bay-L | SV Wacker Burghausen gegen die SpVgg Bayern Hof 06.09.2018



Mit einem hart erkämpften aber dennoch verdientem 1:0-Heimsieg startete die U19 des SV Wacker Burghausen in die Saison 18/19. Nach einem Kampf über 90 Minuten auf Biegen und Brechen freute sich Trainer Max Hausruckinger über den Erfolg, wenn es auch sehr nervenaufreibend war.

Hochmotiviert gingen beide Mannschaften in die Partei, wobei der SV Wacker Burghausen in den ersten 15 Minuten besser ins Spiel kam. Bereits nach 10 Minuten bekam Wacker durch ein dummes Foul durch Luca Obirei eine fünfminütige Zeitstrafe, das meine Mannschaft sehr diszipliniert runterspielte, so Trainer Max Hausruckinger. Die erste nennenswerte Aktion hatte der SV Wacker über den sehr agilen Wacker-Stürmer Eren Emirgan, der sich gegen zwei Gegenspieler durchsetzte und seine anschließende Flacke Alex Mankowski (13. Min.) knapp verfehlte. In den nächsten 10 Minuten neutralisierten sich beide Mannschaften mit viel Ballgewinn und viel Ballverlust konnte sich keine Mannschaft durchsetzen. Die erste Großchance hatte dann Bayern Hof in der 32. Minute, als sich Maximilian Graf über die rechte Seite durchsetzte und dessen Flanke Müseyin Durkan freistehende vor Tormann Reischl vergab. Nach dieser Aktion wachte Wacker auf und hatte durch Tobias Sztaf (35. Min.) eine gute Einschußmöglichkeit, doch er verfehlte das Tor knapp. Die größte Möglichkeit in Führung zu gehen vergab Eren Emirgan in der (38. Min.), als dieser freistehend vor Torhüter Nico Preißler leider nur den Pfosten traf. Mit einem 0:0 ging es somit in die Halbzeit.

Nach dem Wechsel kontrollierte Wacker durch viel eigenen Ballbesitz das Spiel. In der 49. Min. fiel dann das goldene Tor in dieser Partie. Nach einem Foul an Felix Breuer gab es Freistoß für die Heimmannschaft. Den von Luca Obirei getretenen Freistoß von der Mittellinie köpfte der überragend spielende Spielführer Alex Mankowski zur 1:0-Führung ein. Nach der Führung ging das Spiel in sehr hohem Tempo rauf und runter, wobei Wacker keine weitere Torchance bis zum Spielende zuließ. Wacker selber hatte durch Florian Sprinzing (76. Min.), Daniel Vorderwestner (80. Min .) und Maximilian Reiter (84. Min.) einige sehr gute Kontermöglichkeiten, die jedoch teilweise kläglich vergeben wurden. So blieb es nach 90 + 3 Min. Nachspielzeit beim verdienten 1:0-Heimsieg.

FAZIT:
Nach über sieben Wochen Vorbereitung weiß man nie wo man genau steht, um so wichtiger war dieser Sieg. Eine sehr starke Mannschaftsleistung mit großartiger Disziplin in allen Mannschaftsteilen war ausschlaggebend für diesen Sieg. Leider haben wir es in den letzten 15 Minuten versäumt, unsere Konter vernünftig zu Ende zu spielen, um das 2:0 zu erzielen, so Trainer Max Hausruckinger.

Nächste Spiele:
08.09.18 um 16.00 Uhr in Illertissen
11.09.18 um 18.30 Uhr Heimspiel gegen Deisenhofen

 

Zurück