Intern

Turniere_Saison 2017/18

Turnierliste_17-18_14.08.17.xlsm

Regionalliga/Bayern

Förderverein

Aktuelle Ligaspiele

Testspiele, Turniere

Sportstadt Burghausen

Pro Amateurfussball

LITCAM

U15 I Sa. 08.10.2016 SpVgg GW Deggendorf - SVW U15 3:1 09.10.2016



Niederlage in einer intensiven geführten Begegnung erst in der Schlussphase

Ein Punktgewinn gegen Deggendorf wäre aufgrund des starken Auftritts der Wackerianer mehr als verdient gewesen, ein Sonntagsschuss kurz vor Spielende brachte jedoch die Wende.

Die Heimelf begann sehr druckvoll, ließ die Gäste aus Burghausen zunächst auch nicht zur Entfaltung kommen und tauchte gleich in der Anfangsphase einige Male sehr gefährlich vor dem Tor der ganz in weiß spielenden Burghauser auf. Torhüter Anthony Morrison war es hierbei zu verdanken, dass es nicht schon in den ersten Minuten im Tor von Burghausen „klingelte“. Der frühe Führungstreffer für Deggendorf bereits nach sieben Minuten war dann jedoch mehr als ärgerlich, hatte man doch den Torschützen, Jonas Brunner, im Strafraum mutterseelenallein gelassen. Auch in der Folge war Deggendorf mit seiner sehr robusten Spielweise das präsentere Team. Die Heimelf hatte vor allem im Mittelfeld ein deutliches Übergewicht und spielte auch sehr schnell und gefährlich auf seine wieselflinken Angreifer, welche der Gästeabwehr doch das ein oder andere Problem bereiteten. Auch verstand Deggendorf es, Ecken und Freistöße stets sehr gefährlich vor das Tor von Burghausen zu bringen. Mit zunehmender Spielzeit konnte sich Burghausen jedoch immer mehr vom Druck der Heimelf befreien und das Spiel ausgeglichener gestalten. Die Gelegenheiten für den Ausgleichstreffer waren aber nicht wirklich gegeben, so dass es mit einer knappen, aber verdienten Führung für Deggendorf in die Kabinen ging.

Burghausen kam mit deutlich mehr Power aus der Kabine zurück. War es die Deggendorfer, welche in der ersten Halbzeit Burghausen mehr als zu schaffen machte, so war es nun genau umgekehrt. Über weite Strecken der zweiten Halbzeit verstand es nun Burghausen die Heimelf unter Druck zu setzten. Mehr als verdient war dann auch der Ausgleichstreffer in der 49. Minute durch Tobias Mösenbichler: Im Anschluss an eine Ecke brachte Niklas Bauer den Ball per Kopf aufs Tor. Der Deggendorfer Schlussmann konnte den Ball gerade noch abwehren, Mösenbichler schaltete jedoch am schnellsten und staubte zum 1:1 ab. Auch in der Folge war Burghausen stärker als die Heimelf. Diese schlug die Bälle nur noch weit und hoch, und dies des Öfteren nur unkontrolliert, nach vorne. Gefahr ging von diesen Aktionen nicht mehr für das Burghausener Tor aus. Burghausen hingegen war dem Führungstreffer, hierbei insbesondere durch Ecken und Freistöße, näher als die Deggendorfer. Dann aber doch der glückliche Führungstreffer für Deggendorf: Ein Freistoß von knapp hinter der Mittellinie wurde hoch in den Strafraum getreten. Niklas Bauer wehrte per Kopf aus dem Strafraum heraus ab, genau dort stand mit Quirin Stiglbauer leider ein Deggendorfer Spieler, der den Ball aus gut 20 Metern zentraler Position vor dem Tor in den oberen Torwinkel hämmert – ein Sonntagsschuss !

Nur wenige Minuten später die endgültige Entscheidung durch Matthias Halser: zuerst eine schlechte Spieleröffnung, dann eine zu kurz geratene Rückgabe, wobei Morrison auch noch ein „Luftloch“ schlug, so dass der Schütze das Leder nur noch ins leere Tor zu schieben brauchte. Levin Ramstetter hatte dann noch die Riesenmöglichkeit zur Ergebniskorrektur. Freistehend vor dem Tor der Deggendorfer setzte er einen Kopfball leider nur über, anstatt ins Tor.

Fazit:

Aufgrund einer deutlichen Leistungssteigerung gegen sehr starke Deggendorfer wäre ein Remis mehr als verdient gewesen. Vielleicht fehlt der Mannschaft noch die Cleverness, um ein gutes Ergebnis – ein Unentschieden in Deggendorf wäre ein solches gewesen – über die Zeit zu bringen oder gar den „Lucky Punch“ zusetzen. Über das Team kann man viel Gutes sagen, es bleibt aber auch die Tatsache, dass man aus fünf Spielen erst 6 Punkte geholt hat. Es wird also Zeit, diese Bilanz aufzubessern !!

Aufstellung:

Morrison Anthony – Bergrostje Eric (Müller Florian) – Bruckhuber Daniel – Bauer Niklas – Neumüller Maxi – Ramstetter Levin – Llugiqi Arian – Schiedermair Michel – Hacker Brandon (Hafner Maxi) – Mösenbichler Tobias (Miladinovic David) – Schneider Daniel

 

Zurück