Intern

Turniere_Saison 2017/18

Turnierliste_17-18_14.08.17.xlsm

Regionalliga/Bayern

Förderverein

Aktuelle Ligaspiele

Testspiele, Turniere

Sportstadt Burghausen

Pro Amateurfussball

LITCAM

U15 | Sa. 02.09.2017 SVW Burghausen U15 - SV Planegg-Krailling: 0:1 02.09.2017



Durch einen Konter in der 62. Minute kam der Gast aus Planegg-Krailing zu einem sehr schmeichelhaften 0:1 Auswärtserfolg beim Bayernliga- Punktspielauftakt in Burghausen.

In der ersten Halbzeit übernahm der SVW auf teils mit Pfützen bedeckten Platz das Geschehen, indem es den Gast aus dem Münchner Westen durch aggressives Pressing überhaupt nicht zur Entfaltung kommen ließ. Etwa nach einer viertel Stunde befreiten sich die Gäste und es entwickelte sich eine in der ersten Halbzeit insgesamt gesehen ausgeglichene Partie. Auf beiden Seiten konnten sich die Offensivspieler jedoch nicht entscheidend durchsetzten, so dass beiderseits lediglich durch die ein oder andere Standardsituation etwas Torgefahr ausging. Somit ging es mit einem leistungsgerechten Remis in die Kabinen.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigte die Wackerelf, dass sie unbedingt den „Dreier“ wollte. Planegg-Krailling wurde massiv unter Druck gesetzt und gleich zu Wiederbeginn boten sich der Heimelf zwei sehr gute Möglichkeiten um in Führung zu gehen. Beide Male über außen durch Simon Jauk bzw. Oliver Vukovic sehr gut vorbereitet, wollte der Ball jeweils nach Rückpass einfach nicht den Weg ins Tor finden. Wacker machte weiter Druck und schnürte die Gäste in ihrer Hälfte ein. In der 57. Minute hatte Simon Jauk den Führungstreffer auf dem Fuß. Steil geschickt steuerte er von halblinks auf das gegnerische Gehäuse zu, sein Schuss strich jedoch knapp am langen Torpfosten vorbei. Im Gegenzug die bis dato erste und zugleich besonders gefährliche Aktion von Planegg, bei sehr sie überhaupt über die Mittellinie kamen: In der Nähe der Mittellinie konnte ein Gegner nicht vom Ball getrennt werden und nach dessen Pass in die Platzmitte kam ein Gästestürmer zum Abschluss, Lino Wagenknecht konnte den Schuss jedoch entschärfen. Nur wenige Minuten später die äußerst glückliche Führung der Gäste: Nach Freistoß der Heimelf vor des Gegners Tor, bei dem bei besserer Ballannahme zentral vor dem Tor eine Riesenchance hätte entstehen können, leitete der Torhüter einen schnellen Konter ein, den Cyril Toungwa Mepa zum 0:1 abschloss (62.). Die Heimelf warf nun noch einmal alles nach vorne, um den Ausgleich vielleicht doch noch zu erzwingen. Dabei ergab sich für Planegg nochmals eine riesige Kontergelegenheit, die Lino Wagenknecht jedoch bravourös zu Nichte machte – ein weitere Treffer hätte den Spielverlauf denn auch komplett auf den Kopf gestellt. Die war denn auch fast die letzte Aktion des Spieles.

 

 

Fazit:

Die Mannschaft hat in der zweiten Halbzeit ein tolles Spiel abgeliefert, hat es aber leider versäumt, aus eine Handvoll guter Tormöglichkeiten den entscheidenden Treffer zu erzielen und sich so zu belohnen. Somit hat nicht die bessere, sondern die glücklichere Mannschaft gepunktet- so ist das eben manchmal beim Fußball. Das Auftreten der Mannschaft gibt jedoch Anlass, positiv nach vorne zu blicken.

 

 

 

Aufstellung:

Wagenknecht Lino , Schaller Lukas – Ostermayer Maxi – Fischer Simon – Weber Leonie (Fischer Christian) ,  Hunklinger Markus (Nebmaier Noah) – Savarese Riccardo, Exposito Javier Jonathan (Kelmendi Plin) – Glück Michael – Zaunseder Gabriel (Vukovic Oliver), Jauk Simon

 

 

Zurück