Intern

Spiele und Turniere Saison 2018/19

Spiele_18-19_101018.xlsx

Turnierliste_18-19.xlsm

Regionalliga/Bayern

Förderverein

Aktuelle Ligaspiele

Testspiele, Turniere

Sportstadt Burghausen

Pro Amateurfussball

LITCAM

Aktuelle News

U19 Bay-L | SV Wacker Burghausen - FC 1920 Gundelfingen 01.10.2018



Mit einem 3:2 Heimsieg gelang den Wacker Junioren der 3 Heimsieg in Folge. Ein am Ende hochverdienter, erspielter und erkämpfter Sieg freute sich Trainer Max Hausruckinger, der lediglich wiederum die mangelhafte Chancenauswertung kritisierte. Besonders in der ersten Halbzeit musst du mindestens 2 Tore machen. Dafür nutzte Gundelfingen nach einer Standard Aktion die Unachtsamkeit in der Wacker Abwehr und schon liegst du 0:1 hinten.

Das Spiel begann mit einem Paukenschlag für Wacker. Bereits nach 4 min. traf der sehr agile Wacker Spieler Philipp Hofmann nach schöner Einzelaktion das Lattenkreuz. Wacker klar überlegen hatte dann nach schöner Vorlage von Maxe Reiter auf Tobias Sztaf eine weitere gute Möglichkeit ( 11 min.), doch dessen Schuss konnte Tormann Denis Ortner abwehren. In der 14min. dann ein Sololauf von Felix Breuer über die Linke Seite mit anschließender Flanke die der völlig freistehende Ugur Ceylon neben das Tor setzte. In der 18min. dann die erste Ecke für Gundelfingen die Noah Eberhardt zum 0:1 nutzte. Wacker weiter am Drücker und hatte durch Florian Sprinzing 23min. und Alex Mankowski 32min. nach schönen Einzelaktionen die Möglichkeiten zum Ausgleich. Diese sowie kurz vor der Halbzeit 43min. nach schöner Kombination über Maxe Reiter auf Philipp Hofmann köpfte Ugur Ceylon knapp neben das Tor.

Nach dem Wechsel das gleiche Bild ,  Wacker machte das Spiel und Gundelfingen nur in der Defensive und haute die Bälle nur nach vorne. In der 60 min. dann endlich die Belohnung für Wacker. Eine schöne Aktion von Florian Sprinzing brachte den 1:1 Ausgleich. Die defensive von Wacker lies gar nichts zu und das Spiel nach vorne sehr stark aber der letzte Ball kam nicht genau zum Mann. In der 84min. dann ein Traumanspiel von Maxe Reiter auf Tobias Sztaf und sein Sololauf hämmerte er unhaltbar zur völlig verdienten 2:1 Führung ins Netz. Wacker weiter in der Vorwärtsbewegung und erhöhte in der 89 min. durch Eren Emirgan auf 3:1. In der Nachspielzeit ( 90 plus 3  ) hielt Wacker Tormann Dominik Reischl den Ball zulange und den Freistoss  versenkte  erneut Noah Eberhardt zum 3:2 Endstand.

Fazit: Ein sehr wichtiger Sieg für für den SV Wacker Burghausen freute sich Trainer Max Hausruckinger. Kann meiner Mannschaft nur Gratulieren da sie nie aufgegeben hat und nach dem Rückstand alles versuchte das Spiel zu drehen.
In dieser Liga besiegst du keinen mit Leichtigkeit du musst alles dafür tun.

Nächstes Spiel: Beim Tabellenführer in Regensburg…..also Derby Zeit. Samstag 11 Uhr in Regensburg.

 

Zurück