Intern

Regionalliga/Bayern

Förderverein

Aktuelle Ligaspiele

Testspiele, Turniere

Sportstadt Burghausen

Pro Amateurfussball

LITCAM

BFV-Talentförderung kompakt

Die BFV-Talentförderung

Die Talentförderung des Bayerischen Fußball-Verbandes ist einzigartig in Deutschland. Die 64 bayernweiten DFB-Stützpunkte und die 18 regionalen BFV-Nachwuchsleistungszentren gewährleisten eine professionelle Ausbildung der Talente, ohne dass diese weite Entfernungen überbrücken müssen. Das gilt sowohl für Junioren als auch Juniorinnen.

Vom DFB-Stützpunkt zum BFV-NLZ zum BuLi-NLZ

Die DFB-Stützpunkte bilden die Basis der BFV-Talentförderung. Ab der Altersklasse U11 werden dort die besten Talente aus dem Umkreis ergänzend zu ihrem Training im Heimatverein einmal wöchentlich von lizenzierten Trainern gecoacht und individuell betreut (in der Regel montags).

Idealerweise schaffen die Talente in den folgenden Jahren den Sprung entweder direkt in ein Nachwuchsleistungszentrum eines Lizenzklubs oder in eines der 18 regionalen BFV-Nachwuchsleistungszentren (BFV-NLZ), wo die Talente bis einschließlich der Altersklasse U17 ausgebildet und betreut werden. Die BFV-Nachwuchsleistungszentren geben zudem auch den Talenten, die es im "ersten Schritt" nicht bei einem Lizenzklub geschafft haben, die Möglichkeit, auf höchsten Niveau weiterzumachen und dann entweder im zweiten Versuch durchzustarten oder beispielweise den Sprung in ein Team eines Spitzen-Amateurvereins bzw. in eine Amateur-Spitzenliga wie die Regionalliga Bayern zu schaffen.

Ausgangspunkt "Talentsichtungsturniere" / "Talentsichtungstag" im April

Update: Im Zuge der Corona-Pandemie hat der Bayerische Fußball-Verband (BFV) den Spiel- und Trainingsbetrieb bis auf weiteres ausgesetzt. Davon betroffen sind auch alle Maßnahmen zur Talentförderung. Auch das diesjährige Talentsichtungsturnier (Jahrgang 2009), das ursprünglich am Wochenende vom 25. bis 26. April stattfinden sollte, wird daher verschoben.

Wann das Talentsichtungsturnier nachgeholt wird, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Der neue Termin wird aber natürlich mit dem entsprechenden Vorlauf bekanntgegeben. Eine Anmeldung für das Talentsichtungsturnier ist aber weiterhin möglich

Einmal im Jahr finden bayernweit an den bayerischen Stützpunkten "Talentsichtungsturniere" statt (Termin verschoben). Alle Spieler und Spielerinnen eines Geburtsjahrgangs (in diesem Jahr: 2009) haben dabei die Möglichkeit, sich für die Aufnahme ins wöchentliche Stützpunkttraining zu empfehlen. Die Anmeldung der Talente nehmen die jeweiligen Vereinstrainer vor. Die entsprechenden Anmeldeunterlagen sind allen bayerischen Vereinen zugegangen. Der genaue zeitliche Ablauf wird allen Teilnehmern rechtzeitig bekannt gegeben. Eine Anmeldung für die Talentsichtungsturniere durch die Vereinstrainer weiterhin möglich. Bei Rückfragen zu den "Talentsichtungsturnieren" stehen die Mitarbeiter der BFV-Jugendabteilung zur Verfügung (Ansprechpartner BFV-Zentrale).

Die DFB-Stützpunkte

Für eine professionelle und wohnortnahe Talentförderung hat der Bayerische Fussball Verband (BFV) ein enges Talentstützpunkt-Netz über Bayern gespannt. Neben den 18 regionalen BFV-Nachwuchsleistungszentren werden die talentiertesten Fußballer(innen) ab der U12 in insgesamt 64 DFB-Stützpunkten betreut und individuell gefördert. Dort wird neben dem Training im Heimatverein einmal wöchentlich (in der Regel montags) unter professioneller Anleitung trainiert.

Der Einstieg in das Stützpunkttraining erfolgt regulär über die jährliche große BFV-Sichtung (Talentsichtungsturniere) für den Jahrgang U11. Es finden aber auch regelmäßige Nachsichtungen in allen Altersklassen statt, um eine möglichst hohe Durchlässigkeit zu gewährleisten und auch um auf eine spätere Entwicklung reagieren zu können.